Gesamtarbeitsvertrag Grafische Industrie 2019-2021

GAV der grafischen Industrie: Die Sozialpartner verlängern den laufenden GAV bis zum 31. Dezember 2022

Der 2018 für drei Jahre abgeschlossene Gesamtarbeitsvertrag der grafischen Industrie wäre 2021 zur Erneuerung angestanden.

Angesichts der nach wie vor angespannten Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben die Sozialpartner viscom, Syna und syndicom beschlossen, den laufenden GAV und die beiden angeschlossenen Vereinbarungen zur Berufsbildung und zur freien Weiterbildung in ihrer bisherigen Form bis zum 31. Dezember 2022 zu verlängern. Diese Verlängerung bietet den unterstellten Betrieben und Beschäftigten die aktuell nötige Kontinuität und Stabilität, um sich voll und ganz auf die Bewältigung der Krise zu konzentrieren. 

Die nun schon mehr als ein Jahr andauernde Pandemie trifft auch viele Betriebe der grafischen Industrie stark.

Die andauernde Kurzarbeit verhindert aktuell zum Glück den Arbeitsplatzverlust, führt aber auch zu erheblichen finanziellen Einbussen für die Betroffenen. Die Sozialpartner werden ihre Mitglieder, Betriebe wie auch Beschäftigte, darum weiterhin nach allen Kräften unterstützen. Im direkten Kontakt, aber auch, indem sie sich bei den kantonalen und eidgenössischen Behörden weiterhin für die Hilfe und Unterstützung einsetzen, die für den Weg aus dieser Krise notwendig sind.
 

syndicom                                 Syna                                         viscom
Angelo Zanetti                       Migmar Dhakyel                  Thomas Gsponer
Zentralsekretär                      Zentralsekretärin                Direktor


 

Wie lange wir arbeiten, wie viel Ferien wir haben und wie viel wir mindestens verdienen, wird im Gesamtarbeitsvertrag (GAV) ausgehandelt. Eine Delegation aus Gewerkschaftsmitgliedern verhandelt alle drei Jahre diesen GAV, der die Rahmenbedingungen für die Arbeit in der Branche setzt. Letztes Jahr war es wieder soweit. Mit dem Resultat können wir zufrieden sein.

 

Der am 1. Januar 2019 in Kraft getretene GAV beinhaltet unter anderem folgende Verbesserungen

  • Ein Vaterschaftsurlaub, der sich aus 10 bezahlten und  auf Wunsch des Mitarbeiters aus weiteren 10 unbezahlten Tagen zusammensetzt
  • Eine Vereinbarung zur Lohngleichheit zwischen Mann und Frau
  • Eine Integration in den Grundlohn, wenn der Zuschlag für Nachtarbeit von 70 Prozent auf 50 Prozent gesenkt wird
  • syndicom bleibt zusammen mit viscom und Syna verantwortlich dafür, was in unseren Berufsbildern ausgebildet wird. Melde dich bei uns, wenn du selber mitarbeiten und mitentscheiden möchtest.

Das bringt der GAV für die grafische Industrie

Mindestlohn

  • Gelernte: im 1.– 4. Berufsjahr 4200.–, ab 5. Berufsjahr 4500.– (in Buchbindereien: 3700.– bis 4500.–)
  • Ungelernte: 3800.– (in Buchbindereien 3500.–)
  • Lernende: im 1. Jahr 600.–, im 2. Jahr 800.–, im 3. Jahr 1000.–, im 4. Jahr 1400

Gesetz: Keine Mindestlöhne

13. Monatslohn

  • Obligatorisch, inklusive Schichtzulagen, auch für Lernende

Gesetz: Keine Bestimmung

Regelmässige Nachtarbeit

  • Zeitungsdruck: 40% Lohn- plus 10% Zeitzuschlag.
  • Eine Reduktion bisheriger höherer Zuschläge muss finanziell kompensiert werden.
  • Im Akzidenzdruck: 40% Lohn- plus 10% Zeitzuschlag.

Gesetz: Zeitgutschrift 10%

Sonntagsarbeit

  • Vorübergehend: 100% Lohnzuschlag
  • Regelmässig: 100% Lohnzuschlag

Gesetz:

  • Vorübergehend: 50% Lohnzuschlag
  • Regelmässig: Kein Zuschlag

Arbeitszeit

  • 40 Std. pro Woche, 42 Std. mit schriftlichem Einverständnis der Belegschaft möglich

Gesetz: 45 Stunden pro Woche

Pause

  • Bei Schicht- und Nachtarbeit wird die Pause der Arbeitszeit angerechnet

Gesetz: Pause wird angerechnet, wenn Arbeitsplatz nicht verlassen werden kann

Ferien und Feiertage

  • 5 Wochen. Ab 50 Jahren 6 Wochen. Bis zu 10 bezahlte Feiertage

Gesetz: 4 Wochen. Bis zum 20. Altersjahr 5 Wochen. Nur ein bezahlter Feiertag

Mutterschaftsversicherung

  • Total 16 Wochen, 4 Wochen 100%, 12 Wochen 80% Lohnersatz

Gesetz: 14 Wochen 80% Lohnersatz

Vaterschaftsurlaub

  • 10 Tage bezahlt, zusätzlich auf Wunsch 10 Tage unbezahlt

Gesetz: Keine Bestimmung

 

 

Werde jetzt Mitglied

syndicom setzt sich zusammen mit dir für gute Arbeitsbedingungen ein - nur gemeinsam sind wir stark!

mehr dazu

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren