News aus den GAV-Verhandlungen

Jetzt kommen die grossen Brocken


Seit rund acht Wochen verhandeln wir den Gesamtarbeitsvertrag mit der Post. In den ersten drei Verhandlungsrunden standen Themen wie die betriebliche Mitwirkung, die Trennung von Arbeit und Freizeit oder Fragen des Vollzugs im Vordergrund – darüber hatten wir bereits informiert. Am Montag stand die sechste Verhandlungsrunde an.

Die letzten drei Treffen drehten sich beispielsweise um die Gleichstellung von Frau und Mann. Wir forderten von der Post konkrete Massnahmen gegen weiterhin bestehende Lohnungleichheiten. Ebenso kamen unsere Forderungen im Bereich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auf den Tisch. Wir verlangten einen längeren Mutter- und Vaterschaftsurlaub ebenso wie eine gemeinsame Elternzeit, im Falle dass beide Elternteile bei der Post angestellt sind. Es zeichnen sich fortschrittliche Lösungen ab, doch sind diese zurzeit nicht spruchreif.

Ein grosser Brocken, den wir letzten Montag angeschaut haben, ist das Thema «Flexibilität». Gerade die vielen Teilzeit-Angestellten müssen wegen kurzfristigen Änderungen der Einsatzplanung häufig unten durch. Da wollen wir den Hebel ansetzen, denn Teilzeit-Arbeitskräfte sind nicht einfach flexible Arbeitskräfte. Sie haben ein Anrecht darauf, ihre Freizeit vernünftig planen zu können.

Wie zu erwarten war, hinken die Verhandlungen etwas der Planung hinter her. Es wird wahrscheinlicher, dass 1-2 Zusatzrunden notwendig sein werden und sich der Abschluss ins erste Quartal 2020 verzögern könnte.

Wir werden euch weiter auf allen Kanälen auf dem Laufenden halten. Teile diese Informationen mit deinen Arbeitskolleg*innen und bleibe informiert.


Kollegiale Grüsse
deine Verhandlungsdelegation


Erste Fortschritte in den GAV-Verhandlungen

Wie du hoffentlich schon weisst, verhandeln wir zurzeit die Erneuerung des Gesamtarbeitsvertrages (GAV) bei der Post. Nach drei Verhandlungsrunden sind wir erfreut, erste Ergebnisse erzielt zu haben. Und wir sind erfreut, dass die Verhandlungen in einem konstruktiven Klima verlaufen.

Es sind viele Themen, die wir in diesen Verhandlungen angehen werden. Begonnen haben wir die Verhandlungen mit der betrieblichen Mitwirkung, der Abgrenzung von Arbeit und Freizeit sowie dem Vollzug des neuen GAV’s.

Die betriebliche Mitwirkung ist zentrales Gewerkschaftsthema, das im aktuellen GAV nur ungenügend geregelt ist. In Zukunft sollen die Ansprüche der Personalkommissionen durch den GAV abgesichert werden. Dadurch können wir die Mitwirkung stärken und den Status der Personalkommissionen im Betrieb steigern.

Mit den neuen Kommunikationsmitteln erhält die Abgrenzung von Arbeit und Freizeit eine immer höhere Bedeutung. Uns ist es in den Verhandlungen gelungen, Grundsätze zu definieren, welche im Arbeitsalltag die Trennung von Arbeit und Freizeit klären.

Seine volle Wirkung entfaltet der GAV, wenn er auch im Alltag gelebt wird. Der Vollzug soll sicherstellen, dass dies immer und überall der Fall ist. Deshalb war es für uns wichtig, den Vollzug zu verstärken, um die korrekte Umsetzung des GAV’s garantieren zu können.


Kollegiale Grüsse
deine Verhandlungsdelegation

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren