Jetzt Petition unterzeichnen!

Eine Risikoprämie für Logistik-, Postangestellte und PostAuto und PU FahrerInnen

Die aktuelle Pandemie verdeutlicht die wichtige Rolle der Logistik- und Postdienste sowie der öffentliche Verkehr, die einen wesentlichen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung leisten. Dank Tausenden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die jeden Tag in den Logistik- und Postdiensten sowie dem öffentlichen Verkehr arbeiten, kann die Schweizer Bevölkerung zu ihrem Schutz zu Hause bleiben und trotzdem mit dem Notwendigen versorgt werden.
 
Es ist nun wichtig, den Einsatz dieser Tausenden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wertzuschätzen und alles daran zu setzen, sie bei ihrer Arbeit zu schützen. Deshalb fordern wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Logistik- und Postdienste sowie des öffentlichen Verkehrs, Folgendes:

  • Der Bund setzt sich dafür ein, dass in allen Unternehmen, die Logistik- und Postdienste anbieten und den öffentlichen Verkehr sicherstellen, sichere und angemessene Arbeitsbedingungen garantiert werden. Die für das gute Funktionieren von Gesellschaft und Staat wesentlichen Dienste sollen Vorrang haben. Nicht wesentliche Dienste sollen beschränkt werden.
  • Der Bund erachtet uns bei der Bereitstellung von Sicherheitsmaterial und persönlichen Schutzausrüstungen als prioritär. Ebenso verlangen wir klare Regeln, wenn ein Verdacht auf Ansteckung an einem Arbeitsplatz besteht (sofortige Quarantäne).
  • Die Angestellten der Logistik- und Postdienste sowie des öffentlichen Verkehrs erhalten eine mit der Bereitstellung der wesentlichen Dienste verbundene Risikoprämie.
syndicom garantiert, dass die Teilnehmer anonym bleiben.

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren