Verein Swiss Interactive Media Design SIMD

Creative Online Medienhäuser gründen einen eigenen Verein

Am 16. Januar wurde in Bern der Verein Swiss Interactive Media Design SIMD gegründet. Anlass für die Gründung des Vereins SIMD gab das neu konzipierte Berufsbild Interactive Media Designer EFZ, welches ab kommendem Sommer an mindestens sieben verschiedenen Berufsfachschulen in allen drei Landesteilen ausgebildet wird. Die neue Bildungsverordnung wurde vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI am 22. Oktober 2013 unterzeichnet. Im kommenden Sommer werden rund 150 Lernende für den Einstieg ins erste Lehrjahr erwartet.

Die Gründungsmitglieder haben sich denn auch, gemäss den an der Gründungsversammlung verabschiedeten Statuten, folgende Ziele im Bereich der Grund- und Weiterbildung und dem Aufbau eines Netzwerkes gesetzt:

  • Austausch von Knowhow im Bereich der interaktiven Medien
  • Die Entwicklung, Förderung und  Bewirtschaftung von Berufsbildern im Bereich der interaktiven Medien
  • Weiterbildungsprojekte im Bereich der interaktiven Medien
  • Die Vernetzung von Unternehmen im Bereich der interaktiven Medien.
  • Den Aufbau und die Verstärkung der Vernetzung im Bereich der interaktiven Medien auf nationaler und internationaler Ebene.

Vorstand SIMD (von oben links nach unten rechts): Thomas Gsponer, Hans Kern, Roger Spindler, Peter Theilkäs, Jean-Marc Seydoux, Beat Zwahlen, Michaela Varin, Roman Hirsbrunner, Milan Platzer


An der von 33 namhaften Firmen und Schulungsinstitutionen besuchten Gründungsversammlung konnte Tagespräsident Peter Theilkäs (er war verantwortlicher Projektleiter der Reformkommission für die Konzipierung des Berufsbildes Interactive Media Designer EFZ) bekannt geben, dass sich die Vernetzung bereits gut angelassen hat und dass im Rahmen des von der EU geförderten Leonardo-da-Vinci-Bildungsoffensive bereits zwei Mitglieder des neuen Vereins an einem europäischen Projekt beteiligen, das sich zum Ziel setzt, eine Plattform für Lernende, Lehrkräfte und Unternehmen im Bereich Interactive Media Design zu schaffen.

In den neu gebildeten  Vorstand wurden folgende Personen gewählt:

Firmenvertreter

  • Roman Hirsbrunner, CEO Jung von Matt/Limmat, Zürich
  • Beat Zwahlen, Bereichsleiter Postproduktion und Disposition bei SRG SSR, Bern
  • Milan Platzer, Mitinhaber Firma Bildschirmwerbung, Egnach

Derzeit noch unbesetzt sind zwei Sitze für Firmenvertreter aus der Westschweiz und dem Tessin.

Vertreterin der Berufsfachschulen

  • Michaela Varin, Fachbereichsleiterin IMD  an der Eracom, Lausanne

Vertreter der Trägerverbände des Berufsbildes IMD

  • Dr. Thomas Gsponer, Direktor Viscom, Schweizerischer Verband für visuelle Kommunikation
  • Hans Kern, Ressortverantwortlicher Bildung syndicom, Bern

Vertreter der Fördermitglieder

  • Jean-Marc Seydoux, Hesso, Yverdon

Die Geschäftsführung wird von Peter Theilkäs, Stellvertretender Direktor und Ressortleiter Berufsbildung bei Viscom übernommen.


Der Verein verfügt auch über eine eigene Website. Unter www.simd.ch finden sich in erster Linie ausführliche Informationen zum neu konzipierten Beruf Interactive Media Designer EFZ.

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren