Bildungsangebote

Zurück zur Übersicht

Digitale Selbstverteidigung für Medienschaffende

Inhalt

Account-Diebstähle, fehlende Anonymität im Internet, Whistleblower-feindliche Behörden, Pegasus, private Überwachung bei jeder Bewegung im Internet: Journalistinnen und Journalisten müssen fit sein in Sachen digitaler Selbstverteidigung, um ihre Quellen schützen zu können.

 

Zielpublikum

Dieser Kurs richtet sich ausschliesslich an Medienschaffende - Anfänger:innen und Amateur:innen in Sachen digitaler Selbstschutz. Es braucht nicht mehr als den eigenen Laptop, Smartphone und zwei USB-Sticks.

 

Referentinnen

Philippe Wenger, Journalist, Jurist  und Nerd

 

Kosten

Der Kurs ist für syndicom-Mitglieder kostenlos.

 

Nicht-Mitglieder bezahlen 300 Franken (inkl. Verpflegung)

 

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren