Hände weg von unseren Renten!


Am 18. September treffen wir uns zur grossen, nationalen Demo in Bern. Dort verteidigen wir die Renten und kämpfen gegen eine weitere Diskriminierung der Frauen.
 

Ich bin dabei!

 

Die Renten stehen unter Druck. Von der AHV bleibt aufgrund steigender Krankenkassen- und Pflegeheimkosten immer weniger zum Leben. Die Umwandlungssätze und damit die effektiven Renten bei der Pensionskasse sinken seit Jahren. Ein Ende ist nicht in Sicht. Als Folge sind immer mehr Rentner*innen auf Ergänzungsleistungen angewiesen, weil die Renten nicht mehr existenzsichernd sind.

Angriff auf die Renten und die Frauen! 

Doch statt die AHV zu stärken und die Renten vor allem für Geringverdienende zu erhöhen, versucht das Parlament das Gegenteil. Es versucht auf Kosten der Frauen die Renten faktisch weiter zu senken. Das Frauenrentenalter soll ohne genügenden Ausgleich auf 65 Jahre angehoben werden, obwohl Frauen heute bereits um einen Drittel tiefere Rente erhalten als Männer, und Frauen überdurchschnittlich in Tieflohnbranchen arbeiten. weiter zu senken. Das ist nicht nur unsolidarisch, sondern 2 Jahre nach dem grossen Frauen*streik schlicht respektlos!

Diesen Angriff akzeptieren wir nicht! 

Wir bringen unseren Widerstand dorthin, wo über unsere Renten entschieden wird: Wir gehen am 18. September nach Bern! Komm mit uns an die Demo auf den Bundesplatz! Gemeinsam gegen Verschlechterungen bei den Renten! Gemeinsam gegen weitere Diskriminierungen der Frauen!
 

Ich komme mit!

Unsere Rezepte für stärkere Renten

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren