Artikel

Der ehemalige Präsident Erwin Gerster ist von uns gegangen

Bild: "Schweizerisches Sozialarchiv F 5018-Fb-004 - Gründung der Gewerkschaft Druck und Papier (GDP) durch die Fusion des Schweizerischen Typographenbundes (STB) und des Schweizerischen Buchbinder- und Kartonage-Verbandes (SBKV), Bern 1980: rechts Erwin Gerster

Am 12. März ist Erwin Gerster im Alter von 98 Jahren gestorben. Erwin machte 1935 in der Buchfabrik Bodan die Setzerlehre, und er konnte den Beruf des Handsetzers bis zu seiner Pensionierung ausüben. Erwin war Initiant der Büchergilde der Schweiz, für die er jahrelang Hausbesuche machte. Bildung der Arbeiter und Lehrlingsausbildung waren für ihn immer wichtige Anliegen in seinem langen Berufsleben, das er bei der Druckerei des "Bund" in Bern beendete.

Mit dem Eintritt in die Lehre trat Erwin der Lehrlingsgruppe des damaligen Schweizerischen Typographenbunds (STB) bei, und nach der Lehre wurde er Mitglied des STB. Er hielt seiner Gewerkschaft über alle Fusionen zur Gewerkschaft Druck und Papier (GDP), zu comedia und zu syndicom 83 Jahre die Treue. 22 Jahre lang war Erwin Präsident seiner Gewerkschaft: 1967 bis 1980 im STB und ab 1980 der erste Präsident der GDP.

Die internen Auseinandersetzungen um den Wandel der Gewerkschaft zu einer kämpferischen Organisation, die vor dem Streik nicht mehr zurückscheute, vielen in Erwins Präsidialzeit. Die Debatten wurden hart geführt und oft flogen die Fetzen – ruhig war's nie! Auch wenn wir oft unterschiedlicher Meinung waren, welches der richtige Weg ist, sagen wir Erwin alle "danke und tschou": Du warst ein engagierter Vollblutgewerkschafter!

Roland Kreuzer

Eine sehr spannende und zutreffende Würdigung von Erwins Leben wurde am 16.10.2008 in der WOZ veröffentlicht unter dem Titel "Die Welt aus Blei – vorbei" (dieser Artikel existiert nur auf Deutsch).

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren