Artikel

GAV für Schazo AG

Auch die ZeitungszustellerInnen in und um Schaffhausen sollen einem Gesamt­arbeitsvertrag unterstellt werden. 

Der GAV Presto konnte nur durch eine ­gemeinsame Kampagne der zu syndicom fusionierten Gewerkschaften Kommunikation und comedia erkämpft werden. Drei ­Nächte brauchte es damals, in denen die Verträgerinnen und Verträger die Zeitungen an den Depotstellen liegen liessen: Dann erst konnte der GAV unterzeichnet werden. Seit dem 1. März 2010 unterstehen rund 6800 Zeitungszustellerinnen und -zusteller dem Gesamtarbeitsvertrag der ­Presto Presse-Vertriebs AG. Damit ist es syndicom gelungen, für die grösste Frühzustellorganisation der Deutschschweiz eine Lohnuntergrenze zu definieren, die vom Arbeitgeber nicht unterschritten werden darf. Neben der Presto gibt es noch weitere Organisationen, welche die Frühzustellung gewährleisten. Die Schazo AG ist als regionales Zustellunternehmen in Schaffhausen mit rund 400 Mitarbeitenden ein weiterer wichtiger Player in dieser Branche.

Am 2. November wurde für die Verträgerinnen und Verträger der Schazo AG ein Sonntagsbrunch veranstaltet. Aufgrund der laufenden GAV-Verhandlungen wurden zu diesem Brunch auch die Gewerkschaften syndicom und Transfair eingeladen. Fritz Gurtner, Leiter Sektor Logistik, erklärte den Anwesenden die Wichtigkeit eines Gesamtarbeitsvertrags und ­lobte die bereits bestehende Sozialpartnerschaft mit der Schazo AG.

In seinem Referat machte Fritz Gurtner auch klar, dass eine Lohn­entwicklung für die Zeitungsverträgerinnen und Zeitungsverträger nur dann möglich wird, wenn die komplette Branche einem Gesamtarbeitsvertrag untersteht und wenn der Organisationsgrad der ZustellerInnen bei syndicom steigt.

Auch darum sind die Entwicklungen bei der Schazo AG für die Kolleginnen und Kollegen bei der Presto Presse-Vertriebs AG nicht unwesentlich: Wenn syndicom ein positiver GAV-Abschluss bei der Schazo AG gelingt, darf man auch bei der Presto AG auf eine positive Entwicklung bei den Löhnen hoffen.

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren