Artikel

Stellenabbau bei Tamedia in der Westschweiz: Echte Verhandlungen sollen starten!

Am 27. September kündigte Tamedia einen grossen Stellenabbau in den Redaktionen seiner Westschweizer Titel 24heures und Tribune de Genève an. Bereits zwei Stunden nach der Information über den massiven Umfang von 31 Stellen (24 Entlassungen, 7 nicht ersetzte Abgänge) gingen die Redaktionen in Lausanne und Genf auf die Strasse, um gegen den Abbau zu demonstrieren. Unterstützt werden sie von der Mediengewerkschaft syndicom und dem Berufsverband impressum.

Foto: Yves Sancey / syndicom

Die Petition zur Rettung der privaten Westschweizer Medien wurde bisher von über 3100 Personen unterzeichnet, davon rund 200 Prominente aus Politik und Kultur.

Die Personalkommissionen der Redaktionen gaben heute bekannt, dass die Unternehmensleitung darauf beharrt, dass es sich beim Abbau nicht um eine Massenentlassung im Sinne des Gesetzes handle. Diese Haltung ist unhaltbar. Immerhin wurde nun aber ein Verhandlungsrahmen vereinbart. Danach hat die Personalvertretung – analog zum gesetzlich vorgeschriebenen Konsultationsverfahren bei Massenentlassung – Anspruch auf vertiefte Information über die Betriebszahlen und es soll abgeklärt werden, wie der Umfang des Abbaus verkleinert werden kann.

Dann müssen auch auffangende Massnahmen für diejenigen Entlassenen verhandelt werden, die Tamedia trotzdem vornehmen wird. Die Redaktionsversammlungen haben aus leidvoller Erfahrung entschieden, dass der Druck auf Tamedia nicht nachlassen darf.

syndicom fordert Tamedia auf, ernsthaft zu verhandeln!
Die Sorge um den Zustand der privaten Medien und die Empörung über das Vorgehen von Tamedia werden von weiten Teilen der Bevölkerung und von PolitikerInnen aller Parteien geteilt. syndicom ist zwar immer noch nicht am Verhandlungstisch akzeptiert, unterstützt die Delegation der Arbeitnehmenden aber in allen Belangen.

Links:
facebook.com/jesoutiens24heures
facebook.com/JesoutienslaTribunedeGeneve
      
Unterzeichnet die Petition on-line!

Das Communiqué der Redaktionskonferenzen der Tribune de Genève und von 24 heures (PDF, französisch):

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren