Artikel

syndicom und SGB begrüssen Einsitz in Medienkommission - Chance für echte Medienpolitik

Der Bundesrat hat heute die Namen der Mitglieder der Medienkommission bekanntgegeben. Der SGB begrüsst, dass die Medien-Gewerkschaft syndicom und der Berufsverband Impressum in der Medienkommission vertreten sind.

Denn die Kommission wird sich auch mit der besorgniserregenden Situation befassen müssen, dass es für die Medienschaffenden in der Zeitungsbranche keinen Gesamtarbeitsvertrag mehr gibt. Es sind die Journalistinnen und Journalisten, die dafür sorgen, dass die Medien ihre demokratiefördernde Funktion wahrnehmen, dass die Bevölkerung umfassend und ausgewogen informiert ist. Dazu brauchen sie faire Arbeitsbedingungen, Schutz vor Willkür und die Garantie, unabhängig von politischer oder wirtschaftlicher Einflussnahme arbeiten zu können. Eine gesunde Medienbranche braucht eine starke Sozialpartnerschaft.


Wesentliche Pfeiler einer Medienpolitik, die die Qualität der Berichterstattung zum Ziel hat, sind sozialpartnerschaftlich ausgehandelte Arbeitsbedingungen und eine vielfältige Medienlandschaft. Der SGB erwartet von der Medienkommission, dass sie praktikable Konzepte entwickelt, wie die berufliche Qualität erhalten bleibt und kleine, unabhängige Medien gestärkt werden können. Die indirekte Presseförderung mittels reduzierten Zustelltarifen für die Mitgliederpresse und regionale Zeitungen droht ihre Wirkung zu verlieren, weil die Post die Tarife für die Zeitungszustellung ab 2014 heraufsetzen will. Damit wird die Zukunft vieler Zeitungen aufs Spiel gesetzt.

Roland Kreuzer, Leiter Sektor Medien bei der Gewerkschaft syndicom, erhofft sich von der Medienkommission Antworten auf diese Herausforderungen: «Wenn die Medienkommission genügend Kompetenzen erhält, bietet sich die Chance, dass in der Schweiz endlich eine echte Medienpolitik entwickelt wird.»(SGB)

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren