Artikel

syndicom-Volksinitiative «Für eine starke Post»

National- und Ständerats-Kandidat/innen 2011 um Stellungnahme gebeten

Das Bundesparlament wird sich in der nächsten Legislaturperiode mit der Initiative «Für eine starke Post» beschäftigen, welche syndicom gemeinsam mit dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund und der Sozialdemokratischen Partei eingereicht hat. Die anschliessende Volksabstimmung findet voraussichtlich anfangs 2013 statt.

syndicom hat beschlossen, aus Anlass der eidgenössischen Wahlen die Kandidatinnen und Kandidaten für die beiden Kammern bezüglich ihrer Position anzufragen. Konkret haben wir den betreffenden Personen im Lauf des Monats September via unsere Post-Sektionen einen Fragebogen gesandt, mit dem wir ihre Haltung zum Service public im Allgemeinen und speziell zur Initiative «Für eine starke Post» ermitteln wollen. Es ging konkret um die Weiterführung der Postmarkt-Liberalisierung, um das Poststellennetz und um die Schaffung einer Postbank.

Mit der letzten Frage erkundigten wir uns natürlich danach, ob die Kandidatinnen und Kandidaten unsere Initiative unterstützen oder ablehnen wollen. Wir werden unsere Sektionen selbstverständlich vor den Wahlen darüber ins Bild setzen, wer dafür ist und wer dagegen. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.

Antworten Fragebogen

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren