Arbeiten bei Kälte

Grosse Kälte - kurzes Aufwärmen

Wer bei grosser Kälte im Freien arbeitet, muss sich speziell schützen und gelegentlich aufwärmen können. Der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin ist für die Einhaltung klarer Regeln verantwortlich.

Aufwärmzeit

Bei einer Temperatur von –10°C muss man sich spätestens nach 1.5 Stunden mindestens 15 Minuten lang (bezahlt!) in einem behaglich geheizten Raum aufwärmen können. Das kann eine Poststelle oder ein Restaurant sein. Während der Aufwärmzeit sollte es möglich sein, Kleider und Schuhe auszuziehen. Die Arbeitgeberin oder der  Arbeitgeber sollte warme Getränke bereitstellen oder bezahlen. Wie lange diese Aufwärmzeit jeweils sein soll, ist in der Tabelle «Aufwärmzeit» aufgeführt. Wichtig: Der Weg zum Aufwärmort hin und zurück gilt als bezahlte Arbeitszeitt. Pausen sollen nach Möglichkeit während dem Aufwärmen bezogen werden, sofern nicht andere Arbeiten erledigt werden können.

 

 

Gefühlte Temperatur bei Wind

Je stärker der Wind bläst, umso grösser ist die Auskühlung des Körpers (Tabelle «Gefühlte Temperatur»). Je nach Windgeschwindigkeit muss bei der Bemessung der Aufwärmzeit die gefühlte Temperaturberücksichtigt werden.

 

 

Das musst du wissen

  • syndicom fordert, dass Post und Presto den Zustellerinnen und Zustellern moderne Thermowäsche zur Verfügung stellen oder finanzieren.
     
  • Du als Briefträgerin, Paketbote oder Zustellerin hast einen Anspruch auf die Einhaltung der geltenden Richtwerte. Falls dein Arbeitgeber dir dies verwehrt, solltest du ihn oder sie darauf aufmerksam machen und Vorschläge anbringen, wie deren Einhaltung möglich sein könnte. Wenn nicht darauf eingegangen wird, dann kontaktiere uns: 058 817 18 18 oder info[at]syndicom.ch.

Weitere Informationen

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren