Elezioni comPlan

[Translate to Italiano:] Vom 10. bis 24. September 2018
Wähle syndicom-Liste B!

[Translate to Italiano:] «syndicom vertritt unsere Interessen am besten»

[Translate to Italiano:]

Seit vielen Jahren erlebe ich als Firmenvorstandspräsident und Mitglied der Verhandlungsdelegation für den GAV Swisscom hautnah mit, welch grosse und seriöse Arbeit syndicom für uns leistet. Diese hervorragende Arbeit hat dazu geführt, dass sowohl der GAV Swisscom 2013 als auch der GAV Swisscom 2018 viele kleinere und grössere Verbesserungen für alle Swisscom-Mitarbeitenden enthält, beispielsweise einen längeren Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub, mehr Ferien für ältere Mitarbeitende, einen expliziten Anspruch auf Weiterbildung sowie einen verbesserten Datenschutz für uns alle.

[Translate to Italiano:]

Denselben professionellen und erfolgreichen Einsatz spüre ich auch von den syndicom-Kolleginnen und -Kollegen im comPlan-Stiftungsrat. Mehr als einmal bin ich darüber informiert worden, dass die Arbeitnehmervertretung Leistungsverschlechterungen abgewehrt hat, die von der Arbeitgebervertretung eingebracht worden waren. Es ist noch nicht lange her, dass syndicom den Angriff gegen die Überbrückungsrente abgewehrt hat und uns somit weiterhin ermöglicht, frühzeitig in Rente zu gehen.

Matchentscheidend waren auch hier wie beim GAV die seriöse Vorbereitungsarbeit und die geschickte Verhandlungstaktik – geprägt von Giorgio Pardini, Leiter Sektor ICT und Geschäftsleitungsmitglied von syndicom. Ich bin überzeugt davon, dass die Wahl von syndicom für den comPlan-Stiftungsrat die beste Wahl für uns Swisscom-Mitarbeitende ist. Deshalb empfehle ich euch aus innerster Überzeugung die sieben Kandidatinnen und Kandidaten auf der syndicom-Liste zur Wahl.

Urs Scheuble

[Translate to Italiano:] «Weil mir euer Wohlergehen wichtig ist»

Kandidatin Dolkar Hofmann (bisher)

[Translate to Italiano:]

«Der Stiftungsrat als oberstes Organ ist für die Gesamtleitung der Pensionskasse verantwortlich. Haben wir darum nicht alle dasselbe Ziel? Die finanzielle Stabilität der Pensionskasse und eine faire Lastenverteilung zwischen ArbeitnehmerIn und Arbeitgeber? Klar doch!

Aber, wenn ich genauer hinschaue, aktiv zuhöre, neugierig bin, stelle ich fest, dass je nach Perspektive ein anderes Verständnis für faire Lastenverteilung bei jedem Einzelnen vorhanden ist. Ich durfte erfahren und verstehen, welche Perspektiven ihr habt, wo es Verständnisprobleme gibt und wo der Schuh drückt.

[Translate to Italiano:]

Vor 4 Jahren habt ihr mir das Vertrauen geschenkt und mich in den Stiftungsrat gewählt. Dafür möchte ich mich bei euch allen ganz herzlich bedanken! Die Arbeit ist anspruchsvoll und fordernd. Es müssen Entscheidungen getroffen werden, die nicht bei jedem ein Lächeln hervorzaubern. Das kann es aber auch nicht immer, dies wäre nicht realistisch. Ob ich nun die Nase voll davon habe? Nein, im Gegenteil! Ich stelle mich für eine weitere Kandidatur zur Verfügung, weil mir das Wohlergehen von euch wichtig ist!»

[Translate to Italiano:] «comPlan ist unentbehrlich im sozialpartnerschaftlichen Regelwerk»

Kandidat Giorgio Pardini (bisher)

[Translate to Italiano:]

«Mein persönlicher Einsatz gilt seit Jahren der sicheren Altersvorsorge. Mir liegen der Schutz und der Ausbau der Pensionskasse comPlan sehr am Herzen. Dabei denke ich immer an alle Generationen. Sowohl an diejenigen, deren Pensionierung bevorsteht, als auch an die Jungen, die dereinst ebenfalls von guten Leistungen profitieren wollen. Als Stiftungsratsmitglied von com- Plan stelle ich meine Arbeit stets und ausschliesslich in den Dienst der Beschäftigten.

[Translate to Italiano:]

comPlan ist neben dem Gesamtarbeitsvertrag und dem Sozialplan ein unentbehrlicher Bestandteil des sozialpartnerschaftlichen Regelwerkes. Schraubt man an den Bedingungen von comPlan, wirkt sich dies unweigerlich auf den Sozialplan und den GAV aus. Da comPlan, GAV und Sozialplan eine Kette bilden, darf kein Kettenglied geschwächt werden; denn sonst ist die ganze Kette geschwächt. Deshalb habe ich mich gemeinsam mit meinen KollegInnen in der Arbeitnehmervertretung im Stiftungsrat gegen die Abschaffung der Überbrückungsrente zur Wehr gesetzt. Mit Erfolg.»

[Translate to Italiano:] «Die Mitsprache des Personals ist in der heutigen Zeit elementar.»

Kandidat Hans Peter Sutter (bisher)

[Translate to Italiano:]

«Seit rund 12 Jahren darf ich bereits die Interessen von uns Mitarbeitenden der Swisscom-Gruppe im comPlan-Stiftungsrat und in der Anlagekommission einbringen. Diese Mitsprache ist in einer Zeit der Agilität und Digitalisierung von elementarer Bedeutung, denn eine solide finanzierte sowie verlässliche Altersvorsorge ist das Fundament einer sicheren Zukunft. Persönlich liegt mir dabei vor allem auch die soziale und ökologische Nachhaltigkeit der Anlagetätigkeit von comPlan am Herzen sowie die Themen der Überbrückungsrente bei Frühpensionierung und die Verzinsung der Sparguthaben von aktiven Versicherten.

[Translate to Italiano:]

Meine Erfahrungen als Verwaltungsrat einer regional tätigen Bank, als Genossenschaftsrat (Genossenschaft Migros Aare) und als Mitglied der Delegiertenversammlung des MGB (Migros Genossenschafts- Bund) helfen mir zudem dabei, diese anspruchsvollen Herausforderungen anzugehen. Gerne stelle ich mich daher erneut als Kandidat zur Verfügung.»

[Translate to Italiano:] «Kontinuität im Stiftungsrat ist ein wichtiger Erfolgsfaktor»

Kandidat Alfred Wyler (bisher)

[Translate to Italiano:]

«Ich bin seit 14 Jahren im Stiftungsrat der comPlan mit grossem Engagement tätig, aktuell als Präsident. Dank der steten Weiterbildung unter anderem mit dem Nachdiplomstudium «MAS Social Insurance Management » an der Hochschule Luzern und dem langjährigen Mandat als Kassenkommissionsmitglied der Pensionskasse des Bundes kenne ich die 2. Säule sehr gut. Ich setze mich dafür ein, dass die Interessen der Versicherten in der beruflichen Vorsorge generationenübergreifend besser berücksichtigt werden.

[Translate to Italiano:]

Leider standen in der Vergangenheit vor allem Abbaumassnahmen im Zentrum der Diskussion. Dank den StiftungsrätInnen von syndicom konnte die Streichung der Überbrückungsrente und eine noch weiter gehende Reduktion der Renten verhindert werden. Für mich ist es auch in Zukunft äusserst wichtig, die berufliche Vorsorge der comPlan-Versicherten aktiv mitzugestalten und deren Anliegen angemessen und korrekt zu vertreten. Zudem erachte ich Kontinuität im Stiftungsrat als einen entscheidenden Erfolgsfaktor.»

[Translate to Italiano:] «Es darf nicht sein, dass wir mehr in die Pensionskasse einzahlen, um im Alter weniger zu erhalten»

Kandidatin Elisabeth Pasalidu (neu)

[Translate to Italiano:]

«Mein persönlicher Einsatz gilt seit Jahren der sicheren Altersvorsorge. Mir liegen der Schutz und der Ausbau der Pensionskasse comPlan sehr am Herzen. Dabei denke ich immer an alle Generationen. Sowohl an diejenigen, deren Pensionierung bevorsteht, als auch an die Jungen, die dereinst ebenfalls von guten Leistungen profitieren wollen. Als Stiftungsratsmitglied von com- Plan stelle ich meine Arbeit stets und ausschliesslich in den Dienst der Beschäftigten.

[Translate to Italiano:]

comPlan ist neben dem Gesamtarbeitsvertrag und dem Sozialplan ein unentbehrlicher Bestandteil des sozialpartnerschaftlichen Regelwerkes. Schraubt man an den Bedingungen von comPlan, wirkt sich dies unweigerlich auf den Sozialplan und den GAV aus. Da comPlan, GAV und Sozialplan eine Kette bilden, darf kein Kettenglied geschwächt werden; denn sonst ist die ganze Kette geschwächt. Deshalb habe ich mich gemeinsam mit meinen KollegInnen in der Arbeitnehmervertretung im Stiftungsrat gegen die Abschaffung der Überbrückungsrente zur Wehr gesetzt. Mit Erfolg.»

[Translate to Italiano:] «Ich bringe die soziale Sensibilität der Romandie ein»

Kandidat Yannick Loigerot (neu)

[Translate to Italiano:]

«Mit Pragmatismus und der sprichwörtlichen sozialen Sensibilität der Romandie möchte ich mich für diese neue Mission im Dienst meiner aktiven und pensionierten KollegInnen einsetzen. Zu dem Team, welches die Mitarbeitenden im comPlan-Stiftungsrat vertritt, will ich die Perspektive eines Mitglieds beisteuern, das sich seit Jahren für die Rechte der KollegInnen und Kollegen einsetzt. Ich habe mich bereits in mehreren Funktionen bei einer kantonalen Sektion, einem zentralen Organ von syndicom und in der Swisscom-Personalvertretung engagiert.

[Translate to Italiano:]

Dies macht es mir möglich, die Anliegen der KollegInnen, mit denen ich täglich in Kontakt stehe und von deren Ängsten, Erwartungen und Hoffnungen ich höre, einzubringen. Selbstverständlich werde ich meine Tätigkeit im Geist der kollegialen Zusammenarbeit mit den anderen StiftungsrätInnen sowie im Bewusstsein der rechtlichen und finanziellen Zwänge, die einer solchen Funktion auferlegt werden, ausüben.»

[Translate to Italiano:] «Befremdlich: die Renditen steigen, die Umwandlungssätze bleiben tief»

Kandidat Kurt Pfyffer (neu)

[Translate to Italiano:]

«Pensionskassen fallen vor allem dann auf, wenn sie die Leistungen kürzen, sei es durch sinkende Umwandlungssätze, den Wegfall von Überbrückungsrenten oder wenn die Deckungsbeiträge nicht die gesetzlichen Ziele erfüllen. Es befremdet mich, wenn die Anlagerenditen steigen, die Umwandlungssätze aber nicht korrigiert werden. Es wäre gut, wenn auch die Umwandlungssätze variabel justiert werden könnten. Das System sollte auf positive Veränderungen reagieren, etwa wenn mehr Rendite auf den Anlagemitteln herauskommt. Das ist einfacher gesagt als getan, denn im Allgemeinen steigt die Lebenserwartung ständig, was ausgeglichen werden muss. Doch der Arbeitgeber sollte die Lücken auffüllen können, damit es möglich ist, in die Pension zu gehen, ohne gleich Ergänzungsleistungen zu beantragen.

[Translate to Italiano:]

Ein Arbeitskollege von mir, der im Swisscom-Banking-Bereich tätig ist, wollte vor kurzem in Pension gehen; er sprach mit seiner Bank und diese rechnete alles durch. Es stellte sich heraus, dass er zu spät in die Vorsorge investiert hatte und nun dadurch viel länger arbeiten muss. Es empfiehlt sich, möglichst ab 50 Jahren mit der Planung der Vorsorge anzufangen. Als Stiftungsrat werde ich mich bemühen, dass comPlan weiterhin eine gute Kasse bleibt.» 

[Translate to Italiano:] Für den Schutz und den Ausbau der Pensionskasse. Gemeinsam mit deiner Gewerkschaft bei Swisscom

[Translate to Italiano:]

Das sozialpartnerschaftliche Regelwerk, welches auf dem Gesamtarbeitsvertrag, der Pensionskasse comPlan und dem Sozialplan beruht, muss weiter gestärkt werden. syndicom setzt sich gemeinsam mit ihren Mitgliedern für diese drei Säulen ein und macht sich für einen Ausbau der Pensionskasse sowie einer sicheren Altersvorsorge stark. Gemeinsam können wir diese Ziele weiterhin durchsetzen.

syndicom-Mitglieder sparen den obligatorischen GAV-Beitrag von 0,3% des Basislohns. Profitiere und werde Mitglied von syndicom. 


Mach dich stark mit syndicom!
 

Rimani aggiornato

In modo personale, veloce e diretto

Vuoi sapere per cosa ci impegniamo? Abbonati alla nostra newsletter! I nostri segretari e le nostre segretarie regionali saranno felici di rispondere alle tue richieste personali.

syndicom nei tuoi paraggi

Nei segretariati regionali troverai sostegno e una consulenza competente

Abbonare la newsletter